Grundstücke in Ochsenwerder am Butterberg kaufen: So klappt es mit der eigenen Immobilie

Viele Menschen wünschen sich ein eigenes Grundstück in Ochsenwerder am Butterberg. Denn dort ist es besonders schön. Doch gleichzeitig lauern viele Fallen beim Kauf. Hier finden Sie eine Übersicht dazu. Wenngleich Firmen Ihnen viele Dinge versprechen, dürfen Sie nicht alles glauben. Denn oft handelt es sich um schöne Worte. Die jedoch später viel Geld kosten.

Grundstücke in Ochsenwerder am Butterberg
Der Traum vom Grundstück in Ochsenwerder

In diesem Artikel lesen Sie Tipps zum Kauf von Immobilien in Hamburg Ochsenwerder. Was erzählen Maklerinnen und Firmen, die Immobilien verkaufen? Und was meinen sie wirklich?

Die Baufirma sagt: „Die Hausanschlüsse erfolgen bauseits.“

Die Baufirma meint: Wir haben mit den Hausanschlüssen überhaupt gar nichts zu tun. Sie sind komplett Sache der Bauherrin oder des Bauherren. Er muss sich eine Firma suchen, die die Hausanschlüsse nach unseren Vorgaben baut. Wenn die Anschlüsse zu spät fertig sind, fangen wir nicht rechtzeitig an zu bauen. Wenn die Hausanschlüsse nicht unseren Vorgaben entsprechen, fangen wir auch nicht an. Ob überhaupt eine Firma in der Lage ist, unsere Vorgaben zu erfüllen, können wir Ihnen nicht sagen. Und ob diese Firma überhaupt Zeit hat, wissen wir auch nicht. Welchen Preis die Firma verlangt, ist uns ebenso unbekannt.

Grundstücke in Ochsenwerder am Butterberg – Die Wahrheit über „bauseits“

Fazit: Das Wort „bauseits“ in Verträgen oder mündlich ist für Käuferinnen und Käufer sehr gefährlich. Der Käufer ist in diesem Fall komplett alleine verantwortlich. Das kann schnell schief gehen. Beispiel: Die Baufirma verlangt einen Baustromanschluss bevor sie mit dem Bau beginnt. Den Baustrom dürfen in Hamburg Ochsenwerder nur bestimmte Firmen anschließen, die von Hamburg Strom vorgegeben werden. Ob diese Firmen überhaupt Zeit haben oder wochenlang ausgebucht sind, wissen Sie nicht. Das Risiko tragen Sie. Besser: Möglichst viele Leistungen über die Baufirma erledigen lassen. Zu vorher vereinbarten Preisen und Terminen. Sollte die Baufirma dies nicht anbieten, wählen Sie eine andere Firma.

Die angeblichen tollen Kontakte zu Behörden in Ochsenwerder

Die Baufirma sagt: „Wir kennen Herrn Meier vom Bezirksamt Bergedorf schon lange. Wir haben mit ihm telefoniert. Er hat uns versichert, dass Ihre Baugenehmigung ruck zuck erledigt ist.“

Die Baufirma meint: Herr Meier beim Bezirksamt ist neu im Job. Wir haben schon einmal mit ihm telefoniert. Ob Herr Meier überhaupt über Ihre Baugenehmigung entscheiden kann, wissen wir nicht. Eine mündliche Auskunft ist ohnehin rein gar nichts wert. Maßgeblich ist allein die schriftliche Genehmigung. Ob und wann diese erteilt wird, steht in den Sternen. Entscheidend ist außerdem, unter welchen Voraussetzungen eine Genehmigung erteilt wird. Beispielweise gibt der Bebauungsplan bestimmte Abmessungen für das Haus oder das Dach vor. Oder eine Baugenehmigung wird erst erteilt, wenn ein Naturschutzgutachten vorliegt.

Fazit: Wenn es um sehr viel Geld geht, nämlich um Ihr Geld, für ein Grundstück in Ochsenwerder, verlassen Sie sich nicht auf mündliche Aussagen von Baufirmen. Rufen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bezirksamt oder anderen Behörden selbst an. Meist helfen diese Ihnen kompetent und freundlich weiter. Für alle Behörden gilt der Gleichbehandlungsgrundsatz. Daher spielt es keine Rolle, ob jemand jemanden schon lange kennt. Verlassen Sie sich ausschließlich auf schriftliche Auskünfte per Mail oder Brief. Denn häufig kommt es in Telefonaten oder persönlichen Gesprächen zu Mißverständnissen.

Klüngelei unter Partnern – für Grundstückskäufer nicht einfach zu durchschauen

Die Baufirma sagt: „Wir arbeiten gerne mit Firma xy zusammen. Da bekommen wir schnelle Termine und besonders gute Preise, wenn Sie sagen, dass wir Firma xy empfohlen haben.“

Die Baufirma meint: Die Firma xy ist nicht besonders gut. Deshalb suchen sie händeringend Aufträge. Wir schieben der Firma Aufträge zu. Dafür kassieren wir eine nette Provision. Davon weiss die Bauherrin jedoch nichts. Preise und Leistungen sind bei anderen Firmen vielleicht besser. Aber dann bekommen wir keine Provision. Wenn der Preis besonders günstig ist, stimmt die Leistung meistens nicht.

Fazit: Holen Sie immer mindestens drei Angebote von Firmen ein. Achten Sie auf Empfehlungen von Freunden oder Bekannten. Es kann sehr teuer werden, die falschen Firmen zu beauftragen. Hinterher zahlen Sie oft doppelt und dreifach drauf. Wie zum Beispiel bei Bodengutachten.

Wichtige Leistungen – auch für Grundstücke in Ochsenwerder

Die Baufirma sagt: „Eine Lüftungsanlage für Ihr Haus brauchen Sie nicht. Sie kostet viel Geld und macht Lärm. Außerdem werden Lüftungsanlagen erst in ein paar Jahren vorgeschrieben.“

Die Baufirma meint: Wir haben keine Ahnung, wie man Lüftungsanlagen richtig berechnet. Unsere Firmen sind auch nicht in der Lage, eine solche Anlage in ein Haus am Butterberg korrekt einzubauen. Da wir es noch nie gemacht haben, wird es sehr viel teurer als bei anderen Firmen. Dann fällt dem Käufer auf, dass unsere übrigen Leistungen eigentlich auch schon zu teuer sind. Obwohl zentrale Lüftungsanlagen heute Standard sind, versuchen wir sie dem Käufer auszureden. Dann haben wir weniger Probleme. Und wenn es irgendwann eine Vorschrift gibt, Lüftungsanlagen nachzurüsten, sind wir längst auf und davon. Dann hat der Käufer das Problem.

Fazit: Werden Sie hellhörig, wenn die Baufirma in Ochsenwerder bestimmte Themen pauschal ablehnt. Verlassen Sie sich auf neutrale Expertinnen und Experten. Wie zum Beispiel in Büchern der Stiftung Warentest oder der Verbraucherzentralen. Fragen Sie einen Bauherrenberater. Wenn Ihre Baufirma nicht in der Lage ist, bestimmte Wünsche, die dem aktuellen Standard entsprechen, zu erfüllen, wählen Sie eine andere Firma. Denn oft zahlen Sie später doppelt und dreifach drauf. Nämlich dann wenn Sie Geräte oder andere Dinge teuer nachrüsten müssen.

Mit anderen Worten: Grundstücke in Ochsenwerder am Butterberg kauft man nicht einfach so. Vielmehr sollte man vorher genau überlegen, wie man vorgeht. Und den Aussagen von Baufirmen nicht einfach vertrauen. Oft kosten solche Behauptungen viel Zeit und Geld.

Weitere Infos zu den aktuellen Entwicklungen im Neubaugebiet Butterberg in Hamburg Ochsenwerder.